JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

...hat Flair

Heute

Höchstwert: 2 °C
Tiefstwert: -2 °C
Luftfeuchtigkeit: 68%
Niederschlag: 0 mm

Morgen

Übermorgen

Neues aus Flein

Bebauungsplan "Kelteräcker II"

Öffentliche Auslegung

Aufstellung des Bebauungsplans der Innenentwicklung „Kelteräcker II“ mit Örtlichen Bauvorschriften (ehem. Areal Betten Braun)

im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB

- Öffentliche Auslegung des Entwurfs -

 

In seiner öffentlichen Sitzung am 18. Mai 2017 fasste der Gemeinderat den Aufstellungsbeschluss nach § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) zur Einleitung des Bebauungsplanverfahrens. Der Bebauungsplan wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung nach § 13 a BauGB im beschleunigten Verfahren aufgestellt.

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB wurde bereits in Form einer Planauflage mit Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung der Planung bei der Gemeindeverwaltung im Rathaus vom 15. Mai 2018 bis 15. Juni 2018 durchgeführt.

Der Gemeinderat hat nun am 20. September 2018 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplans und der Örtlichen Bauvorschriften einschließlich Begründung (samt vorliegender Gutachten) gebilligt und beschlossen, diesen nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen sowie die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB zu beteiligen.

Ziel und Zweck der Planung

Ziel und Zweck der Planung ist die für die städtebauliche Entwicklung und Ordnung erforderliche Ausweisung einer Sonderbaufläche für einen großflächigen Lebensmitteleinzelhandel (Lebensmittelvoll­sortimenter) mit Parkierung zur Sicherung der Grundversorgung. In der Gemeinde Flein hat die EDEKA-Handelsgesellschaft Südwest mbH das nördlich der Erlachstraße und westlich der Römerstraße gelegenen Areal des ehemaligen Fachgeschäfts Betten Braun (Erlachstraße 45) erworben. Es besteht das Interesse, den leer stehenden Gebäudebestand abzubrechen und den Neubau des großflächigen Lebensmittelmarkts zu errichten. Das Vorhaben entspricht den städtebaulichen Zielsetzungen der Gemeinde, die innerörtliche Lebensmittelnahversorgung auf einem städtebaulich integrierten Standort zu stärken und eine Gewerbebrache zu beseitigen.

Der Planbereich (Bereich der an der Erlachstraße liegenden Grundstücke Flst. Nr. 3101, Flst. Nr. 3102 Erlachstraße 45 und Flst. Nr. 3104) ist mit dem Bebauungsplanentwurf des Büros SCHÖFFLER.stadtplaner.architekten (ehemals GERHARDT.stadtplaner.architekten) vom 20. September 2018 im nachfolgenden unmaßstäblichen Kartenausschnitt dargestellt.

Auslegung

Dieser Bebauungsplan wird ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

Der Entwurf des Bebauungsplans und der Örtlichen Bauvorschriften wird mit Textteil und Begründung in der Fassung vom 20. September 2018 in der Zeit vom

11. Oktober 2018 bis 12. November 2018

(jeweils einschließlich)

im Rathaus Flein, Foyer, Kellergasse 1

während der üblichen Dienststunden öffentlich ausgelegt. Zusätzlich können die Unterlagen in diesem Zeitraum unter www.flein.de auf der Hompage der Gemeinde Flein (Startseite) eingesehen werden.

Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind auch die vorliegenden Gutachten, Untersuchungen und Stellungnahmen. Die verfügbaren Arten umweltbezogener Informationen sind darin enthalten.

·  Artenschutzrechtliche Begutachtung, Umweltplanung Dr. Münzing vom Oktober 2017.

·  Auswirkungsanalyse zu den Belangen der Raumordnung, GMA vom 20.02.2017.

·  Verkehrsuntersuchung, Büro Koehler & Leutwein vom November 2017.

·  Schalltechnischer Untersuchungsbericht einschl. Anlagen, Ingenieurbüro für Bauphysik vom 23.08.2018.

·  Ingenieurgeologisches Flächengutachten, Büro Töniges GmbH vom 10.02.2017.

·  Orientierende Bausubstanzerkundung, Büro HPC AG vom 08.05.2017.

·  Baugrund- und Gründungsgutachten, Büro HPC AG vom 31.05.2017.

·  Stellungnahmen: Tabelle Anregungen/Abwägung, Ergebnis frühzeitige Beteiligung vom 20.09.2018.

Während der Auslegungsfrist kann sich die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten. Des Weiteren können während der Auslegungsfrist bei der Gemeindeverwaltung Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden. Über sie entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung. Da das Ergebnis der Behandlung der Anregungen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Es ist auch darauf hinzuweisen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können (§ 4 a Abs. 6 BauGB).

 

Flein, den 02. Oktober 2018

Krüger

Bürgermeister